Rss

Kreisverwaltung – Bad Kreuznach

Der Landkreis Bad Kreuznach ist eine kommunale Gebietskörperschaft und verwaltet sein Gebiet nach den Grundsätzen der gemeindlichen Selbstverwaltung und nach den Bestimmungen der Landkreisordnung (LKO) des Landes Rheinland-Pfalz.

Der Kreis Bad Kreuznach umfasst im Osten Teile des Rheinhessischen Tafel- und Hügellandes, im Süden des Nordpfälzer Berglandes und im Westen und Norden des Hunsrücks. Die Hauptachse im Kreis bildet die Nahe, welche von Westen durch Kirn, Bad Sobernheim und Bad Kreuznach fließt und den Kreis im Norden verlässt. Der Kreis Bad Kreuznach (Kfz-Kennzeichen KH) bildet mit Teilen des Landkreises Mainz-Bingen und des Donnersbergkreises das Weinbaugebiet Nahe. Die Nachbarkreise Kusel, Birkenfeld und Rhein-Hunsrück-Kreis bilden die westliche bzw. nördliche Grenze unseres Landkreises.

Die Verwaltung des Landkreises ist die Kreisverwaltung mit Sitz in der Kreisstadt Bad Kreuznach, deren Behördenleitung dem Landrat obliegt.
Neben den kommunalen Aufgaben nimmt die Kreisverwaltung auch Aufgaben als untere Landesbehörde im Rahmen von Auftragsangelegenheiten wahr.
Die Arbeit in den verschiedensten Fachabteilungen wie z. B. Sozialamt, Jugendamt, Bauamt (um nur einige zu erwähnen) lässt so Vielfältigkeit der Aufgaben unserer Kommunalverwaltung erkennen.

Bei der Kreisverwaltung Bad Kreuznach sind mehr als 580 Personen beschäftigt, welche größtenteils ihren Dienst in Bad Kreuznach verrichten und eng mit den MitarbeiterInnen der acht Verbandsgemeindeverwaltungen und den beiden Stadtverwaltungen der zwei verbandsfreien Städte des Landkreises zusammen arbeiten.

Zurzeit haben wir 25 Auszubildende/AnwärterInnen und auch für das Ausbildungsjahr 2018 möchten wir in folgenden Berufen bei uns erneut Nachwuchskräfte ausbilden:

Verwaltungsfachangestellte/r

Dauer : 3 Jahre; Beginn in jedem Jahr zum 01.August
Einstellungsvoraussetzung : Sekundarabschluss I (erwünscht)
Ausbildungsverlauf : Während der Ausbildung soll der Auszubildende mit Vorgängen befasst werden, die den im Ausbildungsrahmenplan bezeichneten Fertigkeiten und Kenntnissen entsprechen.Die typischen Aufgabengebiete eines Verwaltungsfachangestellten nach Abschluss der Ausbildung sind u.a.:

  • Beratung bzw. Erteilung von Auskünften an Bürger oder Organisationen
  • Entgegnnahme, Prüfung und Bearbeitung von Anträgen
  • allgemeine Sachbearbeitung mit fallbezogener Rechtsanwendung, usw.

Dies geschieht durch praktische Unterweisung in den verschiedenen Abteilungen der Kreisverwaltung, dem Besuch der Berufsschule (BBS Wirtschaft in Bad Kreuznach) sowie der dienstzeitbegleitenden Unterweisung am Kommunalen Studieninstitut (KSI) der Stadtverwaltung Bad Kreuznach.


Beamtenanwärter/-in im zweiten Einstiegsamt

Dauer : 2 Jahre; Beginn in jedem Jahr zum 01. Juli
Einstellungsvoraussetzung : Sekundarabschluss I
Ausbildungsverlauf : Die Ausbildung vermittelt methodische Anlagen und Kompetenzen sowie praxisbezogene Qualifikationen. Sie dauert 2 Jahre und ist modular aufgebaut.
Sie umfasst 11 Monate theoretische Ausbildung an der Zentralen Verwaltungsschule Rheinland-Pfalz (ZVS) in Mayen/Eifel, unterstützt von dienstzeitbegleitenden Lehrgängen am Kommunalen Studieninstitut (KSI) der Stadtverwaltung Koblenz sowie 13 Monate Praxisanteile in den verschiedensten Fachabteilungen der Kreisverwaltung sowie eine Gastausbildung innerhalb einer anderen Kommunalverwaltung.

Bachelor-Studium/Beamtenanwärter/-in im dritten Einstiegsamt(Fachrichtung Verwaltung) 

Dauer : 3 Jahre; Beginn in jedem Jahr zum 01. Juli
Einstellungsvoraussetzung : Fachhochschulreife, eine andere zu einem Hochschulstudium berechtigende Schulbildung oder ein gleichwertiger Bildungsstand
Ausbildungsverlauf : Das Studium vermittelt wissenschaftliche Grundlagen und Kompetenzen sowie praxisbezogene Qualifikationen. Es dauert 3 Jahre und ist modular aufgebaut.
Es umfasst 21 Monate theoretische Ausbildung an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FH) in Mayen/Eifel, unterstützt von dienstzeitbegleitenden Lehrgängen am Kommunalen Studieninstitut (KSI) der Stadtverwaltung Koblenz sowie 12 Monate Praxisanteile in den verschiedensten Fachabteilungen der Kreisverwaltung bzw. 3 Monate Gastausbildung innerhalb einer anderen Verwaltung.

Wir werden Ihnen am 19. Mai 2017 bei der „Nacht der Ausbildung Bad Kreuznach“ anhand von Informationsmaterialen und Präsentationen nähere Auskünfte über die Ausbildung beim Landkreis geben.
Darüber hinaus werden Ihnen an diesem Abend auch Auszubildende und Anwärter für Fragen und Gespräche in Bezug auf die Ausbildung zur Verfügung stehen.

Kontakt:
Kreisverwaltung Bad Kreuznach
-Personalabteilung-
Herr Kai Strasburger
Salinenstraße 47
55543 Bad Kreuznach
Tel: 0671/803-1230
www.kreis-badkreuznach.de/Wir-bilden-aus.446.0.html

Up